Telefon

0 48 24 - 300 666


Öffnungszeiten

Praxiszeiten

Wir sind für Sie da!

Die Gesundheit Ihres Tieres ist wichtig für unser Team!

 

Für Kleintiere haben wir eine offene Sprechstunde ohne Terminvergabe


Montag - Freitag: 12.00 - 12.30 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag: 16.00 - 18.00 Uhr

Samstag: 11.00 - 12-30 Uhr

 

Bei Notfällen/Verletzungen erreichen Sie die Praxis unter: 0 48 24 - 300 666


Weitere Termine für Operationen, Herz-, Röntgen-, Ultraschall- und Augenuntersuchungen sowie Hausbesuche vereinbaren Sie bitte mit dem Praxisteam.

Den Kleintiernotdienst im Kreis Steinburg erreichen Sie ab 1.Juli.2018 unter folgender Rufnummer:

0700 - 06 07 08 09

Bitte beachten Sie: Für Neukunden und im Notdienst ist die Behandlung nur gegen bar- bzw. ec-Cash Zahlung möglich.

Aktuelle Meldung

zurück zur Übersicht
Ihre gewählte Meldung vom 03.11.2014:
Winterruhe bei europäischen Landschildkröten

Zur Gesunderhaltung von Schildkröten ist eine möglichst konsequente Nachahmung der natürlichen Lebensbedingungen notwwendig. Eine ca. viermonatige Winterruhe gehört dazu.

Zunächst sollte untersucht werden, ob die Tiere frei von Darmparasiten sind, gegebenenfalls sind die Schildkröten zu entwurmen. Die abnehmende Tageslichtlänge und die fallenden Temperaturen sind im Terrarium zu simulieren; die abnehmende Aktivität der Tiere sorgt für eine weitgehende Entleerung des Darms. Baden sollte man die Schildkröten nicht, da bei vollständiger Entleerung des Darmes die Schildkröte im nächsten Frühjahr die Nahrungsaufnahme verweigert.

Vor dem Überwintern ist die Schildkröte zu wiegen und das Gewicht zu dokumentieren.

Zum Überwintern eignet sich am besten ein separater Kühlschrank. Man legt die Schildkröte in eine extra Kunststoffbox (doppelt so groß wie die Schildkröte), deren Boden mit ca. 10 cm lockerer Erde gefüllt ist. Die Schildkröte wird hineingelegt und mit Laub bedeckt. Die ausreichende Luftfeuchte ist über einen nassen Schwamm zu "regeln", der bei Bedarf nachbefeuchtet werden kann. Während der Winterruhe sind folgende Punkte zu beachten:

     -  konstante Temperatur 4-6°C

     -  Luftfeuchte 60 - 70 %

     -  zum Luftaustausch zweimal wöchentlich die Kühlschranktür öffnen

     -  Körpergewicht einmal wöchentlich kontrollieren, maximaler Gewichtsverlust 10 %

     -  Kein Augen- oder Nasenausfluß

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die Tierärzte unserer Praxis.



zurück zur Übersicht