Telefon

0 48 24 - 300 666


Öffnungszeiten

Praxiszeiten

 

Wir sind für Sie da!

Für Notfälle ist unsere Praxis 365 Tage rund um die Uhr dienstbereit!



Für Kleintiere haben wir folgende Sprechzeiten:


Montag - Freitag: 12.00 - 12.30 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag: 16.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 11.00 - 12. 30 Uhr

 

Weitere Termine und Hausbesuche können Sie unter der Praxisnummer 0 48 24 - 300 666 vereinbaren.

Termine für die Augensprechstunde bei Dr. med. Kypke nach Absprache.

Bitte beachten Sie: Für Neukunden ist die Behandlung nur gegen bar- bzw. ec-Cash Zahlung möglich

 

 

 

 



 

 

 

 

Willkommen auf den Internetseiten unserer Tierärztlichen Praxis!

Auf diesen Seiten haben wir für Sie umfangreiche Informationen zu unserer Tierarztpraxis in Krempe zusammengestellt.
Lesen Sie die aktuellsten Neuigkeiten aus verschiedenen Tierbereichen und informieren Sie sich über die von uns angebotenen Leistungen.


Aktuelles aus unserer Praxis vom 08.06.2016:
Lavylites für Tiere- SchwingungsessenzenOb Hund, Katze oder Pferd-alle Tiere können von Lavyl Auricum und Lavyl SensitivSpray sowie den anderen Produkten ...
... weiterlesen.    


Meldung aus dem Bereich Kleintiere vom 09.12.2016:
Deutsche Wildtier Stiftung    
Im Winter trägt der Hirsch Schal und Wildschweine erhalten eine Haarverlängerung
Deutsche Wildtier Stiftung: So kommen Wildtiere gut durch die Kälte

Wildtiere brauchen bei Minusgraden ein dickes Fell, um Kälte abzuwettern. Der Fellwechsel ist jetzt abgeschlossen; Väterchen Frost kann kommen. Wie funktioniert die haarige „Funktionsjacke“? Sie arbeitet ähnlich wie funktionelle Winterkleidung nach dem Schichten-Prinzip mit Luftkammern.
... weiterlesen.    

Meldung aus dem Bereich Kühe vom 09.12.2016:
Niedersachsen fördert Wolfschutzzäune Hilfen für Rinderhalter    
Seit Juni 2016 haben Wölfe in Niedersachsen vermehrt Rinder (meist Kälber) gerissen. Betroffen sind die Landkreise Cuxhaven, Stade, Rotenburg/Wümme und Heidekreis. Deshalb gibt es eine Ausnahmeregelung im Rahmen der in Niedersachsen geltenden „Richtlinie Wolf“ für rinderhaltende Betriebe. Sie gilt für mehrere Gemeinden der betroffenen Landkreise. Die Materialkosten für Wolfschutzzäune werden zu 80 Prozent vom Land Niedersachsen gefördert.
... weiterlesen.    


Meldung aus dem Bereich Schweine vom 09.12.2016:
Insekten und Algen als Soja-Ersatz im Futtermittel?    
.
... weiterlesen.    

Meldung aus dem Bereich Pferde vom 09.12.2016:
Olympia 2020: Nur noch drei Reiter pro Team    
FEI-Generalversammlung beschließt Veränderung des Olympischen Formates

Im Rahmen der Generalversammlung des Weltreiterverbandes FEI haben die nationalen Verbände mehrheitlich für eine weitreichende Veränderung des Olympischen und Paralympischen Reitsport-Formates gestimmt. Künftig werden in den Disziplinen Dressur, Para-Dressur, Springen und Vielseitigkeit nur noch drei Reiter und Pferde pro Team starten dürfen. Auch der Wettkampfmodus wurde angepasst.
... weiterlesen.